Jugend Grand-Prix in Limburgerhof

Dieter Herzel | 8. September 2016 | 0

Letzten Samstag richteten die Schachfreunde Limburgerhof die 2. Auflage des Jugend Grand-Prix 2016 sowie ein separates ABC-Turnier für Anfänger aus. 6 Kinder aus unserer Schachjugend vertraten Frankenthal in fast allen Altersklassen.

Die Nachwuchsspieler Christopher Zirmer und Rikita Hecker erreichten in ihrem ersten (ABC-) Turnier jeweils 2 Punkte.

.

Rikita (l.) wartet gespannt auf den Zug ihrer Gegnerin.

Rikita (l.) wartet gespannt auf den Zug ihrer Gegnerin.

.

Christopher ist stets eifrig bei der Sache.

Christopher ist stets eifrig bei der Sache.

.

Zwischen den Runden gaben die begleitenden Trainer Arkadi Syrov und Dieter Herzel Verbesserungsvorschläge hinsichtlich Spiel- und Zeitmanagement. Für das erste Turnier der beiden stand jedoch in erster Linie der Spielspaß im Vordergrund, weniger das Ergebnis.

.

Anders beim Grand-Prix, wo schon in der U12 hart um den Sieg gekämpft wird. Danyar Yergin behauptete sich gut und ging mit 4 aus 7 aus dem Turnier.

.

Danyar führt konzentriert seinen Zug aus.

Danyar führt konzentriert seinen Zug aus.

.

In der U14 war der SK mit 3 Nachwuchstalenten vertreten. Max Stautmeister debütierte mit 2 Punkten, während die erfahrenere Katharina Syrov 3 Punkte erzielte. Das beste Ergebnis holte Christoph Scherr mit 4 Punkten, was ihm den 3. Platz in der U14 einbrachte.

.

.

Max beim Verteidigen seiner Stellung.

Max beim Verteidigen seiner Stellung.

.

Katharina holte hier zum entscheidenden Angriff aus.

Katharina holte hier zum entscheidenden Angriff aus.

.

Christoph spielte ein super Turnier.

Christoph spielte ein super Turnier.

.

Der Spieltag wurde mit Bratwurst zwischendurch und einem Eis zum Abschluss abgerundet. Insgesamt können alle Teilnehmer auf viele Erfahrungen und Erlebnisse zurückblicken, die sie in kommenden Turnieren gewinnbringend einsetzen werden.

.

Die Grand-Prix-Teilnehmer

Die Grand-Prix-Teilnehmer

 

Die ABC-Schützen.

Die ABC-Schützen.