Mannschaftskämpfe am 12.02.17

Lukas Tresch | 16. Februar 2017 | 0

 

Am Sonntag, den 12.02.17, hatten die ersten beiden Mannschaften des Sk Frankenthal jeweils ein Heimspiel.

Mannschaft 1, die vor der Runde auf Platz 4 der Tabelle der 1. RLP-Liga stand, empfing den Tabellensiebten Sk Landau 2.

Am achten Brett einigte sich Gunter Hain hier schon sehr frühzeitig mit seinem Gegner auf ein Remis.

Kurz darauf musste sich Daniel Stein (Brett 7) geschlagen geben, da er in einer besseren Stellung eine Figur einstellte.

Dan Fulea (Brett 1) einigte sich ebenfalls früh mit seinem Gegenüber auf ein Unentschieden, allerding in einer sehr unklaren Stellung.

Nachdem daraufhin sowohl Peter Kargoll (Brett 4), Albert Syska (Brett 2) als auch Bernd Kühn (Brett 6) ihre Gegner bezwingen konnten, führte der Sk Frankenthal mit einem 4:2 und brauchte an den beiden verbleibenden Brettern nur noch einen halben Punkt für den Mannschaftssieg.

Lukas Tresch konnte am fünften Brett seine leicht passive Stellung nicht halten; Arkadi Syrov konnte jedoch in einem langen Damenendspiel mit gleichen Bauern den halben Punkt retten, was letztendlich zu einem 4,5:3,5 Sieg der ersten Mannschaft führte.

Frankenthal 1 fiel dennoch auf den 5. Tabellenplatz zurück, einen halben Brettpunkt

hinter dem SC 1912 Pirmasens.

Frankenthal 2 stand vor der Runde auf dem 3. Tabellenplatz der 2.RLP-Liga Süd und trat gegen den SC 1975 Bann an, der nur mit sieben Spielern anreiste und demnach das sechste Brett freiließ.

Robert Völpel (Brett 1), Helmut Härtner (Brett 2) und Fabian Mäurer (Brett4) einigten sich jeweils auf ein Remis , während Valerius Costea (Brett 5) und Rainer Klaus (Brett 7) ihre Partien gewannen und sich Peter Wallrodt (Brett 3) und Klaus Franz (Brett 8) geschlagen geben mussten.

Am Ende war das freigelassene sechste Brett der Gäste ausschlaggebend für den 4,5-3,5 Sieg der 2. Mannschaft, die auf dem 3. Tabellenplatz verblieb.