2 neue Pfalzmeister für Frankenthal!

Arkadi Syrov | 15. Januar 2018 | 0

Am vergangen Samstag (13.01.18) fand traditionellerweise in Eisenberg die U10 Pfalzmeisterschaft statt. Unter Frankenthaler Fahne nahmen Michael Schreidl, Rikita Hecker und Jennifer Kern teil.

In der ersten Runde gewannen Michael und Jennifer gegen nominell schwäche Gegner und Rikita musste sich gegen den am ende Zweiten geschlagen geben. Schon die zweite Runde sollte riesige Auswirkungen auf das Turnier haben: Michael gewann erwartungsgemäß gegen einen schwächeren Gegner und Jennifer sorgte für die große Überraschung: Sie gewann gegen den an 2 Gesetzen und sollte mit diesem Sieg nicht nur ihre Vereinskameradin rächen, sondern auch Michael zum Titel verhelfen, obwohl das zu dem Zeitpunkt noch niemand geahnt hat. Rikita hatte sich leider noch nicht von ihrer Niederlage erholt und musste wieder aufgeben. In der dritten Runde gewann Michael wieder, aber Jennifer musste ihre erste Niederlage des Turniers hinnehmen, während Rikita ihren ersten Punkt landen konnte. Nach der Mittagspause machte Michael weiter, als ob nichts wäre und holte den vierten Punkt aus vier. Jennifer schaffte auch ihr Comeback und gewann, während Rikita leider wieder die Waffen strecken musste. In Runde 5 sah es lange so aus, als ob Michael verlieren würde, doch eine Springergabel bescherte ihm den fünften Punkt. Jennifer kam gegen ein stärkeren Gegner nicht über ein Remis hinaus, während Rikita wieder gewinnen konnte. In Runde 6 konnte die Meisterschaft der Jungen entschieden werden, doch Michael verlor gegen den Punkt von Jennifer aus der zweiten Runde, sodass nun 2 Spieler fünf aus sechs hatten. Jennifer verlor etwas unglücklich und Rikita konnte ihre positive Serie wieder nicht halten und verlor. In der letzten Runde gewannen Michael und sein Mitkonkurrent, sodass die Meisterschaft durch die Feinwertung entschieden werden sollte. Dadurch, dass Jennifer in der 2 Runde gewonnen hatte, spielte Michaels Konkurrent einige Runden an unteren Brettern und da die Feinwertung die Buchholz-Wertung war, hatte Michael am Ende, mit 2,5 Buchholzpunkten mehr, die Nase vorne. Jennifer spielte gegen ihre Konkurrenz auf den U10w Titel und konnte aus einer sehr schweren Stellung ein Remis rausholen, was bedeutete, dass sie mit einem halben Punkt Vorsprung U10w Meisterin war. Rikita konnte das Turnier auch auf einer positiven Note beenden, denn sie gewann und holte am Ende 3/7.

Glückwunsch an Michael und Jennifer!

20180113_172417

Rikita, Jennifer und Michael